BabylissPro - die Geräte für die Profis

Fortbildung an der Staatlichen Berufsschule Erlangen

BabylissWir konnten für die Fortbildung Susann Jacobs gewinnen, die uns kurzweilig und eindrucksvoll die Besonderheiten diverser Arbeitsgeräte vorstellte. Wir lernten zunächst dass der Föhn richtigerweise ein Haartrockner ist und welche gravierenden Unterschiede unter seiner Haube sitzen. Babyliss PRO bietet dem Fachmann eine Vielzahl an leistungsstarken Geräten die sehr individuell eingesetzt werden können. Die Möglichkeiten des Lockens oder Glättens konnten die Teilnehmer in einer praktischen Einheit auch selbst testen. Die Geräte liegen gut in der Hand und sind durch kurze Aufwärmzeiten schnell einsatzbereit. Die Ergebnisse waren sehr überzeugend und so konnten alle Kollegen eine Reihe neuer Erkenntnisse im Gepäck mit nach Hause nehmen. 

 


Praktikum bei CULUMNATURA®

GruppenfotoTrotz langer Anreise und strömenden Regens, trafen die Teilnehmer gut gelaunt am Samstag, 01.09.18 in Ernstbrunn bei Wien ein. Dort erwartete uns bereits ein reichhaltiges Kaffeebuffet mit leckeren, vollwertigen Kuchen.

Der offizielle Teil begann nach einer herzlichen Begrüßung durch die Gästehausleitung Alexandra Siegel und der Marketingmitarbeiterin Helene Žugčić. Während der Führung über das Firmengelände erlebten die Teilnehmer das ganzheitliche Konzept CULUMNATURA® mit vielen Sinnen.

Anschließend stellten die Referentinnen Andrea und Bettina das Praktikumsprogramm vor und informierten über die grundsätzliche Firmenphilosophie. Die Teilnehmer erhielten erste Einblicke über die Besonderheiten des Naturfriseurs und eine umfangreiche Information über ungeeignete Inhaltsstoffe sowie deren Risiken.

Dorothea SteffiTobias NataschaZu Beginn des zweiten Modultags wurde das Thema des Vorabends aufgegriffen und natürliche, gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe als Alternative vorgestellt. Dabei konnten die Teilnehmer alle CULUMNATURA® Produkte testen. Die Überleitung in die Praxis eines Naturfriseurs war die Demonstration der CULUMNATURA® Kopfhautmassage mit einer hochwertigen ergonomisch geformten Bürste aus heimischen Hölzern und mit 100 % Naturborstenund die anschließende Umsetzung der Bürstenmassage am Modell.

 

Abends führten die Teilnehmer im Natursalon die Gesichtsreinigung mit speziellen Gesichtsbürsten durch und wendeten die CULUMNATURA® - Produkte hauttypengerecht an ihren Modellen an. Dabei standen die Referentinnen mit umfangreichen Tipps und Informationen zu den Produkten und ihrer Anwendung hilfreich zur Verfügung.Sonja Bettina

Die Eindrücke und Erfahrungen des Tages konnten die Teilnehmer abschließend im Ökologischen Gästehaus Revue passieren lassen.

Der dritte Tag des Moduls Haut- und Haarpflege begann am Morgen mit dem praktischen Umsetzen der Haarreinigung und –pflege im Natursalon. Hierbei führten die Teilnehmer die Kopfhautmassage durch und wendeten die Naturprodukte bedürfnisgerecht an. Durch das Anwenden sowie das eigene Erfahren und Erfühlenkonnte sich jeder Teilnehmer intensive Eindrücke von der Behandlung und den biozertifizierten Produkten mitnehmen.

Den Abschluss am Nachmittag bildete eine Reflexionsrunde mit den Referentinnen und den Geschäftsführern Willi und Astrid Luger.

Beeindruckend war für alle Teilnehmer das umweltbewusste und nachhaltige Konzept, das sich durch alle Bereiche des Unternehmens zieht: Die ökologisch gestalteten Geschäftsräume, die vollwertige und schmackhafte Verpflegung im Gedanken der vitalstoffreichen Ernährung, der firmeneigenen Schau- und Erlebnisgarten mit Kneipp- und Armtauchbecken, die individuell und liebevoll gestalteten Zimmern im ökologischen Gästehaus, die Wohlfühlatmosphäre im Natursalon und nicht zuletzt das praktische Arbeiten als Naturfriseur.

Umschlossen von dem ganzheitlichen Gedanken des Naturfriseurs konnten die Teilnehmer nicht nur Informationen mitnehmen. Vielmehr erlebten sie die Philosophie mit allen Sinnen. Die Denkanstöße zum bewussteren Leben und zu mehr Achtsamkeit, nicht nur im Friseurberuf, haben die Teilnehmer erreicht und dieses Wissen wird sicherlich an die Schüler weitergegeben.

Wir danken dem gesamten CULUMNATURA®-Team für die eindrucksvolle Zeit und freuen uns auf den zweiten Teil des Praktikums im Frühjahr 2019.DSC 0823


Fortbildung Contouring mit Frauke Albrecht von ALCINA 

Bei herrlichem Sonnenschein fand am 14. Mai die Alcina Fortbildung zum Thema „Contouring“ in München statt.Frauke Albrecht gedr

 Im perfekt vorbereiteten Kosmetikraum der städtischen Berufsschule für Körperpflege fanden sich am Morgen die Teilnehmer ein. Steffi Wildner, als Gastgeberin, sorgte neben der Organisation vor Ort auch für das leibliche Wohl der Fortbildungsteilnehmer.

Im ersten Teil der Fortbildung informierte die sympathische Referentin Frauke Albrecht und ihre Assistentin Fabiana Martina über die Grundlagen des Contouring. Dabei wurde neben Auftragetechniken auch neue Präparate, deren Texturen und Anwendung erklärt.

Die Teilnehmer beobachteten begeistert wie die Referentin am Modell halbseitig ein Contouring erarbeitete. In entspannter Atmosphäre wurde Schritt-für-Schritt deutlich, welche Macht der richtige Einsatz von Licht und Schatten in einem Make-up hat.

 b23

Jeder Arbeitsgang und die Wirkung des Contouring wurden professionell von Frauke Albrecht systematisiert. Das überzeugende Ergebnis und die schrittweise Gliederung des Contourings motivierte die Teilnehmer. Voller Elan setzten sie nach der Mittagspause, im zweiten Teil der Fortbildung das Contouring an Modellen um.

Hierbei standen Frauke Albrecht und Fabiana Martina den Teilnehmern mit Rat und Tat bei Seite. Dabei profitierten alle von der langjährigen Erfahrung der Referentin und ihren hilfreichen Expertentipps. Nachdem die Teilnehmer die Wirkung eines professionellen Contourings an „eigener Haut“ erfahren und begeistert ihre Make-ups bewundern konnten, ging eine kurzweilige Fortbildung zu Ende - die nach Meinung vieler Teilnehmer unbedingt fortgesetzt werden sollte! Frauke Albrecht mit Alcina haben uns nicht nur auf professioneller Ebene begeistert und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 


 

60 Jahre LiBK-Bayern

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung 2018

Die Vorsitzende Ulrike Königer-Höfling begrüßt die Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 28.04.2018. Sie berichtet von ihrem ereignisreichen Jahr, indem sie viele verschiedene Termine wahrgenommen hat, beispielsweise die Auswahlausschusssitzung in München oder den Bundeskongress in Bad Boll. 
Im Anschluss berichteten die Referatsleiter über ihre unterschiedlichen Bereiche. Die Themen des Berufschulwettbewerbs wurden vorgestellt und das Thema für 2018 von den Teilnehmern gewählt. Die langjährigen Mitglieder wurden dieses Jahr im Rahmen der Feier zum Jubiläum geehrt.

Uli Rede

 

 

Jubiläumsfeier 

Am 28.04.2018 hatten wir die Ehre und das große Vergnügen unseren Verband hochleben zu lassen. 60 Jahre LiBK-Bayern, das muss gebührend gefeiert werden! Und das taten wir…
Die Festlichkeit wurde von unserer Vorsitzenden Ulrike Königer-Höfling eröffnet, sie begrüßte alle Teilnehmer und stellte die geladenen Gäste vor. Danach folgten die Grußworte von Alexandra Masuck der Bundesvorsitzenden, dem Vorsitzenden des LIV Herrn Christian Kaiser und der Stadt Fürth. Alle diese Reden waren schon eingebettet in das herausragend wortwitzige Programm des Wortakrobaten Herr Dr. Oliver Tissot. Seine humoristische, kreative und anspruchsvolle Begleitung unseres Nachmittags war ein echtes Highlight.
Nach einer Kaffeepause ehrte die Vorsitzende unsere langjährigen Mitglieder und überreichte dabei silberne und goldene Nofreteten, sowie verschiedene andere Präsente.
Jeder Teilnehmer der Feier erhielt eine Präsenttüte mit Geschenken des Landesverbandes Bayern, sowie der Festschrift zum Jubiläum. Auch die Firmen Culumnatura, Wella und Babyliss, sowie der LIV legten Präsente bei.
Der Abend begann mit einem Festbuffet, das nach dem Motto „50er Jahre Klassiker“ kreiert war. Speisen wie Mettigel und kalter Hund versetzten uns in eine vergangene Zeit zurück.
Am Abend unterhielt uns Dennis Grundt mit seiner „Haarsträubenden Comedy“, der Friseur aus Hamburg stellte in seinem Programm die lustigen Seiten des Friseurberufs heraus und lies den Abend dadurch sehr kurzweilig erscheinen. Den Abschluss machten mit Oldies untermalte Gespräche, die bei einigen bis weit in die Nacht gingen.

Bild zur Feier


Delegiertenversammlung des LiBK-Bundesverbandes 2018

April 2018

Alexandra Masuck berichtete über ihr Jahr als Bundesvorsitzende und teilte mit den Delegierten ihre gewonnenen Eindrücke aus den verschiedenen Treffen und Veranstaltungen. Daraus entstanden rege Diskussionen und ein spannender und erkenntnisreicher Austausch zu Themen wie sprachsensibler Unterricht. Ein weiteres großes Thema war der Umgang mit sprachschwachen Asylbewerbern in Friseurfachklassen und der Umgang mit diesen in Gesellenprüfungen. Dabei hat sich gezeigt, dass in allen Bundesländern gleiche Probleme bestehen. Die Lösungsansätze aber sehr unterschiedlich sind.

Frau Masuck dankte den Vorsitzenden der Landesverbände für die Unterstützung und freut sich schon sehr auf die Jubiläumsfeier, am 28. April 2018 in Bayern. Der nächste Bundeskongress wird 2019 in Hessen stattfinden.

 

TOP Hair Messe 2018

IMG 20180311 WA00231

Auch dieses Jahr war das Programm der TOP Hair Messe sehr vielfältig. Stände, Vorträge und ein starkes Showprogramm zu allen Themen die ein Friseur-Lehrer-Herz begehrt. Viele interessante Gespräche und ein kleiner Selbstversuch durften nicht fehlen.


 

Stecken und Flechten mit Cutivel

Am 05.02.2018 kommen unsere Mitglieder des LiBK e. V. im BSZ- Miesbach in den Genuss, eine Schulung mit Frau Annerose Cutivel, Ho60Jahrechsteckkünstlerin zu erleben.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Stärkung geht es ohne lange, theoretische Vorworte in die Praxis.

Die vielseitig engagierte und interessierte Seminarleiterin arbeitet mit den Teilnehmern strukturiert und an unsere Bedürfnisse angepasst. Mit dem geflochtenen Viererzopf beginnend arbeiten wir uns zu schwierigeren Elementen, wie dem Wasserfallzopf oder dem Nackenknoten mit Flechtelementen hin.