60 Jahre LiBK-Bayern

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung 2018

Die Vorsitzende Ulrike Königer-Höfling begrüßt die Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 28.04.2018. Sie berichtet von ihrem ereignisreichen Jahr, indem sie viele verschiedene Termine wahrgenommen hat, beispielsweise die Auswahlausschusssitzung in München oder den Bundeskongress in Bad Boll. 
Im Anschluss berichteten die Referatsleiter über ihre unterschiedlichen Bereiche. Die Themen des Berufschulwettbewerbs wurden vorgestellt und das Thema für 2018 von den Teilnehmern gewählt. Die langjährigen Mitglieder wurden dieses Jahr im Rahmen der Feier zum Jubiläum geehrt.

Uli Rede

 

 

Jubiläumsfeier 

Am 28.04.2018 hatten wir die Ehre und das große Vergnügen unseren Verband hochleben zu lassen. 60 Jahre LiBK-Bayern, das muss gebührend gefeiert werden! Und das taten wir…
Die Festlichkeit wurde von unserer Vorsitzenden Ulrike Königer-Höfling eröffnet, sie begrüßte alle Teilnehmer und stellte die geladenen Gäste vor. Danach folgten die Grußworte von Alexandra Masuck der Bundesvorsitzenden, dem Vorsitzenden des LIV Herrn Christian Kaiser und der Stadt Fürth. Alle diese Reden waren schon eingebettet in das herausragend wortwitzige Programm des Wortakrobaten Herr Dr. Oliver Tissot. Seine humoristische, kreative und anspruchsvolle Begleitung unseres Nachmittags war ein echtes Highlight.
Nach einer Kaffeepause ehrte die Vorsitzende unsere langjährigen Mitglieder und überreichte dabei silberne und goldene Nofreteten, sowie verschiedene andere Präsente.
Jeder Teilnehmer der Feier erhielt eine Präsenttüte mit Geschenken des Landesverbandes Bayern, sowie der Festschrift zum Jubiläum. Auch die Firmen Culumnatura, Wella und Babyliss, sowie der LIV legten Präsente bei.
Der Abend begann mit einem Festbuffet, das nach dem Motto „50er Jahre Klassiker“ kreiert war. Speisen wie Mettigel und kalter Hund versetzten uns in eine vergangene Zeit zurück.
Am Abend unterhielt uns Dennis Grundt mit seiner „Haarsträubenden Comedy“, der Friseur aus Hamburg stellte in seinem Programm die lustigen Seiten des Friseurberufs heraus und lies den Abend dadurch sehr kurzweilig erscheinen. Den Abschluss machten mit Oldies untermalte Gespräche, die bei einigen bis weit in die Nacht gingen.

Bild zur Feier